Echtes Steinofenbrot

Das Steinofenbrot vom Hof Fischbach – eine Art Visitenkarte des Hofladens – wird montags bis freitags jeden Tag in der hofeigenen Backstube bei langsam abfallenden Temperaturen auf Eifeler Tuffstein frisch gebacken.

Handwerkliches Können ersetzt hier die Verwendung von Backmischungen und die Zugabe anderer Hilfsmittel.

Das Fischbacher Steinofenbrot hat nur ein Geheimnis: Zeit. In der hofeigenen Backstube werden drei charakteristische Landbrotsorten, teilweise auch verfeinert mit Nüssen, Körnern und Gewürzen, erzeugt. Sie zeichnen sich besonders durch ihren unverwechselbaren, authentischen Geschmack und ihre lange Haltbarkeit aus.

Vollkornbrot

Dieses kräftige, roggenbetonte Brot ist aus dem vollen Korn gebacken und besonders saftig.
Die drei-stufige Sauerteigführung sorgt für mehr Geschmack und eine gute Bekömmlichkeit.

Unser beliebter Klassiker von Anfang an!

Graubrot

Im Vergleich zum Vollkornbrot ist das Graubrot, auch Bauernbrot genannt, etwas heller und feiner im Teig,
mit mildem und ausgewogenem Natur-Sauerteig gebacken.

Das knusprige Bauernbrot!

Landweißbrot

Die Grundlage für dieses nach einem alten französischen Rezept gebackene Weißbrot bildet der sogenannte Chefteig,
eine Art Sauerteig, der alleine drei Tage braucht, bis er fertig ist.

Etwas kräftiger als viele andere hellen Brotsorten ist es besonders lange haltbar und sehr lecker
sowohl zu süßem als auch herzhaftem Belag.

Ein richtig schmackhaftes Weißbrot!